ckt GmbH Logo

Gesundheitsförderung + Prävention

Gesundheitstage für Schulen/Firmen/Vereine

Gesundheitswahn und Körperkult beherrschen die heutige Gesellschaft. Viele junge Frauen und Männer leben ständig mit dem Gefühl, fehlerhaft und mit Makeln belastet zu sein. Das zermürbt und lässt das Selbstvertrauen schwinden. Oftmals beginnen Jugendliche Diäten oder versuchen durch exzessiven Sport, Hungern, einseitige Ernährung, der Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln und den Missbrauch von Medikamenten zu ihrem Wunschgewicht zu gelangen und somit dem Schönheitsideal zu entsprechen. Selbst vor chirurgischen Eingriffen wird nicht mehr Halt gemacht. Der Körper wird zunehmend als gestaltbares und formbares Objekt gesehen! In der Pubertät ist die richtige Ernährung jedoch besonders wichtig, da durch den Schulalltag, das Berufsleben, die Freizeit und das Wachstum viel Energie verloren geht. In dieser Zeit hilft eine ausgewogene Ernährung und ausreichend Bewegung den Alltag zu meistern und psychischen Problemen vorzubeugen.

Ernährung und Bewegung im Gleichgewicht!

Weltweit nimmt die Zahl an übergewichtigen oder sogar fettleibigen Kinder und Jugendlichen zu. In der Schweiz sind etwa 10 bis 15 Prozent der Kinder bereits bei der Einschulung übergewichtig, 4 bis 8 Prozent davon sind sogar fettleibig.

Gleichzeitig nimmt die körperliche und motorische Leistungsfähigkeit bei Kindern insgesamt ab – sie bewegen sich immer weniger. Im Verlauf der letzten 25 Jahre ist die Belastbarkeit der Kinder hierdurch um mehr als 10 Prozent gesunken. Dieser Umstand und vor allem das Übergewicht stellen erhebliche Gesundheitsrisiken dar. Typische Folgeerkrankungen im Erwachsenenalter von Übergewicht sind beispielsweise Bluthochdruck, Erkrankungen des Bewegungsapparats sowie Diabetes.

Angebot

Zielsetzung

publizierte Medienartikel